Beratung: Gregory@VapeFully.com  /  Bestellungen: help@VapeFully.com  /  Jetzt anrufen: +48 61 62 55 420  /  Einloggen  /  Registrieren

  • en
  • pl

Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer – wie kann man alle seine Möglichkeiten herausholen?

Hast du den Tisch-Vaporizer Arizer Extreme Q 6.0? Toll, er ist ein perfektes Gerät! Unserem Ratgeber kannst du entnehmen, wie man alle seine Möglichkeiten heruasholen und noch bessere Ergebnisse bei jeder Inhalation erreichen kann!

Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer ist eindeutig der populärste Tisch-Vaporizer auf dem Markt und diese Tatsache ist gar nicht überraschend – das Gerät ist äußerst universal, zuverlässig und es produziert den wunderbaren Dampf. Es gibt aber ein paar einfache Tipps, dank denen du viel bessere Resultate erreichen kannst. Unsere Experten haben diese Ratschläge gesammelt und auf diese Weise ist dieser Beitrag entstanden.

Elbow Pack, also wie kann man weniger Kräuter anwenden

Jeder Anwender von Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer hat sicherlich bemerkt, dass die Glaskammer Cyclone Bowl relativ groß ist und muss mit großer Menge der getrochneten Kräuter befüllt werden, zumindest sind das ca. 0,4 g. Einerseits reicht solch eine Menge für eine lange Session aus, andererseits ist das für eine Person etwas zu viel und man verbraucht viel zu viel Material. Es gibt aber einen einfachen Tipp, der von den Liebhabern der Verdampfung als Elbow-Pack bezeichnet wird. Er beruht darauf, dass die Kammer Cyclone Bowl leer bleibt und man steckt die Kräuter ins kleine Sieb, das sich im Glas-Elbow des Silikonschlauchs befindet. Die Kräuter sollen aber fein zermahlen und so gestopft werden, dass si aus dem Sieb nicht herausfallen, auch wenn das Sieb auf dem Kopf steht. Auf diese Art und Weise werden wir bei einer Inhalation nur 0,1 g des Materals anwenden. Da sich aber die Kräuter im Elbow befinden, der vom Heizelement etwas entfernt ist, muss man eine etwas höhere Temperatur als normalerweise einstellen – unsere Experten empfehlen, dass die Temperatur um ca. 10-15° erhöht werden soll, wenn die Kammer Cyclone Bowl nicht benutzt wird. Das darf man nicht vergessen. Die Inhalationen mit Hilfe der Elbow-Pack-Methode werden also wiel ökonomischer (ideal für einzelnen Anwender) und garantieren einen viel dickeren Dampf. Kurz gesagt: wenn du deinen Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer selbst benutzen willst, wird die Elbow-Pack-Methode viel günstiger als traditionelle Anwendung der Kammer Cyclone Bowl sein.

Verbinde Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer mit der Wasserpfeife 18 mm

Obwohl man den Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer kaufen kann, der einen kleinen Bubbler besitzt, wäre eine bessere Lösung, den Vaporizer an normale Wasserpfeife anzuschließen. Das muss natürlich eine Wasserpfeife sein, die an den Vaporizer überhaupt angeschlossen werden kann – also solch eine, bei der das Pfeifenrohr demontierbar und vom Glasrohr, das unter Wasser führt, unabhängig ist. Am einfachsten wäre es, eine Pfeife zu wählen, deren Pfeifenrohr auf dem Glas Schliff 18,8 mm montiert wird – dann wird der Anschluss kinderleicht. Es reicht aus, dass wir das zweite Kniestück kaufen  – das gleiche, welche am Ende des Schlauchs montiert wurde (man kann es separat kaufen – es ist hier zu finden). Wenn wir dieses Teil haben, können wir das Glasmundstück am Ende des Schlauchs ersetzen – dann wird der Schlauch an beiden Enden die Kniestücke besitzen, die an Schliff 18,8 mm passen. Das erste Endstück verbinden wir mit dem Schliff der Kammer Cyclone Bowl, das andere mit Schliff der Wasserpfeife. Bei tiefer Inhalation mit dem dicken Dampf können wir sogar die größte Bong füllen. Vor allem aber hilft die Inhalation durch Wasser, das größte Problem, das bei der Inhalation mit traditionellen Vaporizern entsteht, zu eliminieren, und zwar den trockenen Hals. Wenn man heiße Luft in großen Mengen einatmet, wird der Hals trocken – die Wasserfiltration kühlt den Dampf und befeutchtet ihn. Hier passt das warme Wasser am besten. Es befeuchtet den Dampf und macht seine Kondensation in der Pfeife unmöglich, zu der wegen der Temperaturunterschiede (warmer Dampf, kalte Pfeife) kommt. Warmes Wasser reduziert die Kondensation und erlaubt keine wertvolle Substanz zu verschwenden.

Filtere den Dampf aus dem Ballon durch Wasser!

Wenn du eine Wasserpfeife mit Schliff 18,8 mm hast, kannst du mit ihr den Dampf aus dem Inhalations-Ballon filtern, der mit Arizer Extreme Q 6.0 befüllt wurde. Das is sehr einfach, weil der Glas-Adapter des Ballons, der in der Kammer Cyclone Bowl montiert wird, auch den Schliff 18,8 mm hat. Nachdem der Ballon befüllt wurde, kann man ihn abhängen, das Mundstück mit dem Finger stopfen und das Glasadapter von der Kammer Cyclone Bowl in die Wasserpfeife umlegen. Wenn der Ballon mit dem Adapter verbunden wird, werden wir  den Dampf aus dem Ballon mittels Pfeife einatmen. So ist das eine nette Abwechslung, wenn es sich um Inhalation mit Ballon handelt – diese Vorgehensweise verbessert den Komfort der Inhalation und die bereits gute Qualität des Dampfes. Die Wasserpfeife mit dem Schliff 18,8 mm kann also universal mit dem Arizer Extreme Q 6.0 angewendet werden, so lohnt es sich, sie zu kaufen.

Arizer Extreme Q 6.0 – der universalste Tisch-Vaporizer!

Die obigen Tricks verändern völlig die Anwendung von deinem Arizer Extreme Q 6.0 Vaporizer. Auf jeden Fall empfehlen wir, sie zu probieren! Auf diese Weise wird einer der universalsten Tisch-Vaporizer noch universaler, deine Erfahrungen werden noch besser. Vielleicht kennt ihr auch andere Tricks und Tipps, die bei der Anwendung von Arizer Extreme Q zu empfehlen sind? Schreibt unbedingt im Kommentar!

An der Diskussion teilnehmen

Äußern Sie Ihre Meinung, indem Sie einen Kommentar hinzufügen!

Melde dich bei unserem Newsletter an und bekomme nur wertvolle Inhalte

Copyright © 2018 VapeFully | All vaporizers sold on this website are intended only for aromatherapy use.