VapeFully – wir alle vaporisieren. Voll und ganz!

  • en
  • cs
  • sk
  • pl
  • it

Wie wählt man einen Vaporizer aus?

So du willst einen Vaporizer kaufen. Es ist eine weise und richtige Entscheidung, die positive Erfahrungen mit Aromatherapie aus der Vergangenheit verbessern zu wollen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass du bald die schnell wachsende Gemeinschaft von Anhängern der Vaporisation beitreten wirst. Bis dahin wollen wir dir helfen die richtige Wahl zu treffen. Nach der Lektüre dieses Artikels sollte es viel einfacher sein!

Wir wissen, das für eine Person, die gerade sich mit der Idee der Verdampfung vertraut gemacht hat, die Anzahl der verschiedenen Geräte und Varianten etwas überwältigend erscheint. Wir selber wählten einmal unseren ersten Verdampfer und wissen daher, dass eine Wahl zu treffen zur einigen wachsamen Nächten führen kann. Wir werden versuchen diesen Prozess zu empfangen, indem wir die wichtigsten Merkmale hervorheben, die man beachten sollte um einen Kauf zu tätigen.

1. Tragbar oder stationär?

Dies ist die wichtigste Frage, die du sich stellen musst. Kein anderer Aspekt des Verdampfers macht so viel Unterschied aus.

Tragbare Geräte geben eine große Freiheit und Unabhängigkeit, weil man sie mitnehmen kann wo auch immer du deine Lieblingskräuter vaporiesieren will, und auch wann immer du Lust hast. Der Nachteil ist jedoch, dass sie von einer Energiequelle abhängig sind. Es können Batterien sein, Akkus oder auch Gas (Butan). Letzteres wird für Feuerzeuge verwendet, und ist sehr leicht überall zu finden. Um das Problem der begrenzten Batteriekapazität ausreichend zu lösen empfehlen wir eine POWERBANK zu kaufen – mit denen du deinen Verdampfer oder Smartphone laden kannst. Was auch immer dir am bequemsten ist? Tragbare Vaporizer sind ideal für eine kleine Gruppe – von 1 bis 3 Personen.

Stationäre Geräte haben zwar sehr begrenzte Mobilität, aber sind weit aus effizienter. Der erzeugte Dampf ist fast immer von deutlich höherer Dichte. Die Tatsache, dass du ständig mit der Stromversorgung zählen musst kommt daher das im Innern der Vaporizer eine wirklich leistungsstarke Heizung montiert ist. Darüber hinaus, macht ihre Größe es möglich einen Ventilator anzubringen um Ballons aufzublasen. Derzeitig unterstützt kein tragbares Modell eine solche Form der Inhalation. Stationäre Vaporizer sind in erster Linie für eine breitere Gruppe von Anwendern empfohlen, aber auch zu allein garantieren sie viel Spass.

2. Konduktion oder Konvektion?

Diese zwei Begriffe zeigen auf unterschiedliche Methoden hinaus, mit denen das Pflanzenmaterial erhitzt wird.

Bei der Konduktion werden die Kräuter im direkten Kontakt mit dem Heizelement erhitzt, in der Regel gefertigt aus Metall oder Keramik. Die Wärmeenergie geht direkt von der erhitzten Oberfläche auf die Pflanze über, und Substanzen beginnen sich zu verflüchtigen. Der Nachteil dieser Lösung ist in erster Linie die Gefahr einer versehentlichen Zündung. Kräuter werden nicht all zu gleichmäßig vaporisiert und es ist nötig die Kräuter oft in der Heizkammer zu mischen so das diese mit ihm das gesamte Material in Kontakt steht. Konduktion erfordert jedoch viel weniger komplizierte technische Lösungen, daher sind diese Geräte auch in der Regel billiger als Konvektions-Modelle. Darüber hinaus verbrauchen sie weniger Energie, was die Lebensdauer der Batterie verlängert.

Während der Konvektion haben Kräuter keinen Kontakt mit dem Heizelement. Der Heizer ist zwischen der Kammer und den Lufeinlass angeordnet. Erhitzte Luft gelangt in Kammer gefüllt mit Kräutern oder Extrakten. Man kann sich eine besondere Art von Leitungsfluss vorstellen, wobei die Heizfläche nicht Metall- oder Keramikplatte, sondern jedes einzelne Molekül der Luft ist. Dies bedeutet eine außerordentlich gleichmäßige Verdampfung, und erfordert keine weitere Vermischung. Daher kann der Geschmack oft am Anfang der Inhalation sehr schwach wirken. Der Nachteil dieser Lösung, zusätzlich zu den höheren Kosten, ist also auch die längere Aufheizzeit.

3. Anforderungen und Budget

Denke genau nach, was du von deinen Verdampfer erwartest. Sehnst du dich nach maximalen Geschmackserlebnissen und Einsparungen im Material, oder ist dieshinsichtlich ein kleinerer Vorteil gegenüber der Verbrennung in Ordnung? Erforderst du eine genaue Temperaturregelung, oder ist diese Funktion für dich unnötig? Hast du mehr Interesse an Zubehör, Wasserfilter und Schutzhüllen?

Wenn du ein kleines Budget hast, müsst du nicht befürchten, dass ein billigeres Gerät fehlerhaft sein kann in seiner Funktion und du mit der schlechtesten Qualität zählen musst. In VapeFully achten wir auf die Qualität der Ausrüstung in erster Linie – Wir verkaufen nur Geräte mit einem Mindestmaß an Funktionalität und Qualität, die darüber hinaus gut getestet sind. Unser Hauptbedingung für die Erprobung neuer Produkte ist Ihre Sicherheit – überprüfen, ob die Materialien für Ihre Gesundheit schädlich sein konnten. Wir stellen sicher, dass jeder der hier zur Verfügung stehenden Vaporizer tatsächlich verdampft und keine Verbrennung der Kräuter zulasst, die in sehr billigen Vapes Standard ist. Wenn du jedoch eine größere Summe zu verwenden vermochst, ist es wert, in ein Gerät mit mehr Funktionen und besser Qualität des erzeugten Dampfes zu investieren.

Ist der Geschmack wichtig ist Ja, dies ist sehr wichtig, bei den billigsten Geräte, werden Sie keinen großen Unterschied zwischen der Verdampfung und Verbrennung fühlen. Mit dem Anstieg des Preises kommt die Verbesserung der Qualität und des Geschmacks des Dampfes.

Ist die Temperaturregelung tatsächlich erforderlich Ja und nein. Zu einem großen Teil hängt es von den Kräutern ab, die du verwenden möchtest. Einige von ihnen benötigen eine höhere, andere eine niedrigere Temperatur. In den meisten Fällen jedoch, ist die Regel 190-200 °C Es lohnt sich an dieser Stelle zu erwähnen, dass die Temperatur von 200 °C eher symbolisch ist -. Unterhalb dieser Temperatur ist Teer, der krebserregend sein kann, noch nicht gebildet.

Können Wasserfillter tatsächlich nützlich sein Ja! Wasserfilter in Verbindung mit Verdampfern ist die beste Lösung, die man sich nur vorstellen kann. Es lohnt sich in das Zubehör zu investieren, weil es deutlich den Geschmack, Feuchtigkeit und Dampfqualität erhöht.

4. Stationäre Vaporizer: ein Ballon oder ein Schlauch? Oder zwei in einem?

Stationäre Geräte geben dir die Möglichkeit, die Inhalation über Pvc oder Silikonschläuche und durch den Ballon oder eine spezielle Plastiktüte, durchzuführen.

Der Ballon ist viel besser geeignet für die Inhalation in Gruppen aufgrund seiner Kapazität. Es liefert eine größere Mobilität und ist viel bequemer zu bedienen. Ein wichtiger Vorteil für Menschen mit gesundheitlichen Problemen ist der leichte Zug des Ballons, kein Widerstand beim Ziehen. Während die Inhalations-Schläuche beim“ziehen“ die Luft durch die Kammer mit Kräutern bewegen, je mehr Kräutern wir einfüllen desto größer der Luftwiederstand. Der Schlauch ist ausgestattet mit der Fähigkeit die Menge an gezogenem Dampf zu kontrollieren. Wenn der Schlauch eine gute Option für dich ist, solltest du dich für V-Tower entscheiden. Du bist nur an Luftballons interessiert? Wir empfehlen Volcano Classic/Digit. Oder vielleicht möchtest du beides haben? Wähle Extreme Q4.0 oder VapirRise.

5. Einfach zu bedienen

Möchten Sie neue Dinge zu lernen und Sie experimentieren? Wählen Sie die Magic Flight Launch Box, die zusammen mit einem gewonnenen Erfahrungen in einem sehr effizienten Verdampfer ändert. Oder vielleicht möchtest du einen einfachen Verdampfer haben, der die wichtigsten Funktionen gut erfüllt? Betrachten die Serie Flowermate. Magst du ein Abendritual vorzubereitet und hast mehr Zeit für die Organisation? Wir empfehlen Aromed, die aus einer Reihe von Glasteilen besteht, Wasser einfüllen benötigt und präzise Einstellungen manuell and der Heizung der Heizkammer ermöglicht – belohnt mit einer außerordentlichen Qualität des Dampfes.

Wir wissen, dass die Wahl der Ausrüstung wegen der großen Vielfalt nicht einfach ist. Unerfahrene Benutzer wissen nicht, was wichtig ist und was nicht. Wir hoffen, dass wir in der Lage waren, die wichtigsten Probleme zu erklären. Zudem empfehlen wir sich mit allen Produkten und ihren Eigenschaften einzelnd vertraut zu machen. Wir halten die Daumen, dass du den perfekte Verdampfer für sich wählst! Wenn du jedoch noch nicht ganz sicher bist was du brauchst, denke daran du immer Fragen an unsere Experten stellen kannst, die bereit sind dir dabei zu helfen alle Zweifel zu zerstreuen. Schreiben uns an info@vapefully.pl oder Live-Chat-Funktion.

An der Diskussion teilnehmen

Äußern Sie Ihre Meinung, indem Sie einen Kommentar hinzufügen!

Copyright © 2017 VapeFully | All vaporizers sold on this website are intended only for aromatherapy use.